One-Stop-Lösung fürHersteller von Pneumatikzylindern Magnetventil und pneumatische Armaturen seit 2013.

Sprache
Nachrichten
VR

Lieferungen, Exporte im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie gesunken

2021/09/22

Lieferungen von US-Fluidkraftprodukten endeten 2020 mit 18,2 Milliarden US-Dollar. Davon waren 75 % der Lieferungen Hydraulikprodukte im Wert von 13,6 Milliarden US-Dollar. Die restlichen 25 % waren Pneumatikprodukte, die Waren im Wert von 4,6 Milliarden US-Dollar verschickten.


Diese Zahlen gingen von 22 Milliarden US-Dollar an US-Lieferungen im Jahr 2019 zurück, von denen 16,9 Milliarden US-Dollar Hydraulikprodukte und 5,1 Milliarden US-Dollar Pneumatikprodukte waren, so der Industry Brief.


Der Rückgang der Exporte und Lieferungen von Fluidkraftprodukten im Jahr 2020 sei das Ergebnis der COVID-Pandemie, sagte NFPA-Präsident und CEO Eric Lanke gegenüber dem Fluid Power Journal.


„Basierend auf den Daten, die wir gesehen haben“, sagte Lanke, „wurden die im aktualisierten Bericht festgestellten Rückgänge bei den Exporten und Lieferungen größtenteils durch Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie verursacht, wie z. B. Lieferkettenprobleme und allgemeine Unsicherheit, die zu Produktionsverzögerungen führten und Sendungen und begrenzte internationale Bestellungen.“


Er sagte, dass die NFPA und andere Ökonomen davon ausgehen, dass die schlimmsten pandemiebedingten Abschwünge hinter uns liegen.


„Die neuesten NFPA-Daten sowie Informationen von unseren Referenten auf der jüngsten Industry& Die Economic Outlook Conference zeigt, dass insgesamt bis 2021 und bis 2022 Wachstum erwartet wird“, sagte Lanke.


Ökonomische Auswirkung


Als Industrie hat die Fluidtechnik einen nachgelagerten Einfluss auf die US-Wirtschaft, heißt es im Industry Brief.


„Zu den Schlüsselindustrien, die von der Fluidtechnik abhängen, gehören Baumaschinen, Landmaschinen, Automobile (einschließlich Leichtlastkraftwagen), Lastkraftwagen der Klasse 4–8 (einschließlich Berufslastkraftwagen), Materialhandhabung (einschließlich Fördertechnik), Industriemaschinen und viele mehr“, so der Bericht sagte.


Basierend auf den Zahlen von 2019 berichtete der Industry Brief, dass 26 % des Hydraulikumsatzes auf den Baumaschinenmarkt entfielen, 14 % auf Landmaschinen, 11 % auf die Automobilmärkte, einschließlich leichter Lastkraftwagen, 9 % auf Materialhandhabungsmärkte, einschließlich Fördertechnik, und 5 % stammten aus den Öl- und Gasmärkten. Diese fünf Märkte machten 2019 65 % aller Verkäufe von Hydraulikprodukten aus.


Die Top-5-Märkte für Pneumatikprodukte im Jahr 2019 waren die Automobilindustrie einschließlich Leichtlastkraftwagen, Lebensmittelverarbeitung, Verpackungsmaschinen, medizinische Geräte und Halbleiter. Diese Märkte machten 2019 32 % aller Verkäufe von Pneumatikprodukten aus.


Basierend auf Daten, die 2019 vom U.S. Census Bureau gesammelt wurden, schätzte der Industry Brief, dass die Branchen, die Fluidtechnikprodukte verwenden, „847.634 Menschen mit einer jährlichen Gehaltssumme von mindestens 60 Milliarden US-Dollar beschäftigen“, hieß es.


„Diese von der Fluidtechnik abhängigen Arbeitgeber sind in fast allen 50 US-Bundesstaaten ansässig. Die zehn Bundesstaaten mit der höchsten Mitarbeiterzahl sind Michigan, Kalifornien, Ohio, Texas, Illinois, Indiana, Kentucky, Pennsylvania, Wisconsin und Iowa“, heißt es in dem Bericht.


Der Industry Brief schätzt, dass mindestens 744 Unternehmen Pumpen, Motoren, Ventile, Zylinder, Aktuatoren und Schlaucharmaturen für die Fluidtechnik herstellen. Diese Unternehmen beschäftigen laut Industry Brief 64.936 Mitarbeiter mit einer jährlichen Gehaltssumme von mindestens 4,4 Milliarden US-Dollar.


Die Zahlen weisen auf die Bedeutung der Fluidtechnik für die Weltwirtschaft hin, sagte Lanke.


„Fluidenergie hat einen enormen Einfluss auf die Welt, wie wir sie kennen“, sagte er, „sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht in allen Branchen, die sie berührt, als auch in den vielfältigen Anwendungen der Fluidenergietechnologie, die überall um uns herum vorhanden sind.“


Der Industry Brief zeigt, „dass die Branche widerstandsfähig ist und gut gerüstet ist, um in die Zukunft zu wachsen und zu gedeihen“, sagte er.


Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English العربية العربية Deutsch Deutsch Español Español français français italiano italiano Português Português русский русский فارسی فارسی Nederlands Nederlands Polski Polski Српски Српски Türkçe Türkçe
Aktuelle Sprache:Deutsch